Snevja

Der Anfang | Daten | Work | Fotos

Hallo ihr neugierigen Menschen, es freut mich doch sehr, dass ich mit meiner Homepage Euer Interesse geweckt habe.
Und wenn Ihr Euch alles ganz genau anschaut und lest, werdet ihr feststellen, dass in meinem interessanten Hundeleben so einiges los ist.Doch hier auf dieser Seite würde ich Euch gerne erzählen wie alles so begann und wie und warum mein Rudel sich ausgerechnet für mich und meine Rasse entschieden hat.

Alles begann irgendwann Anfang 2001!!!

Der Chef meines Herrchen besaß und besitzt auch heute noch einen Golden Retriever Rüden.
Dieser wirklich schöne Rüde (ich habe ihn später kennen gelernt) namens Chester, beeindruckte mein Herrchen sehr und schlich sich in sein Herz.Kurz entschlossen teilte er meinem Frauchen mit, er möchte einen Hund und zwar genau so einen.

Wie der Zufall es will, bekamen Bekannte aus unserem Dorf auch einen Golden Retriever Rüden (Spencer) und meinem Frauchen gefiel diese Idee HUND ungemein gut.

Kim, die Tochter in unserem Rudel

…… musste natürlich nicht überredet werden, sie war hellauf begeistert und weinte vor Glück, dass ein Hund ins Haus kommen sollte. Da mein Herrchen natürlich alles perfekt machen wollte, war für ihn von Anfang an klar, dass er sich nur für einen Hund aus einer FCI- und VDH-überprüften Zucht entscheiden wird. So durchforstete er das Internet und stieß auf den Deutschen Retriever Club e.V., schaute sich die Welpenliste an, telefonierte mit einigen Züchtern und gelangte so in Kontakt mit meinen wundervollen Züchtern Manuela und Peter Thesen aus Wittlich. Kurz entschlossen machten sie einen Termin mit Peter und Manuela.Als sie an diesem Tag in Wittlich von damals 5 Golden Hündinnen liebevoll und stürmisch begrüßt wurden, war alles für sie schon beschlossene Sache.Dizzy, meine Mama machte es sich den ganzen Nachmittag neben meinem Herrchen auf dem Sofa bequem. Manuela und Peter bombardierten sie mit Fragen und Informationen über unsere Rasse und am Abend waren Peters Schlussworte „neues Auto (Herrchen besaß ein Cabrio), das Buch Rasseportrait Golden Retriever lesen und Garten einzäunen“. Nur dann gäbe es vielleicht einen Welpen von ihm.Das saß, aber ok. Frauchen und Herrchen nahmen als erstes das Buch in Angriff und Manuela wurde telefonisch mit Fragen bombardiert. Es wirkte so, dass Peter und Manuela nach weiteren Besuchen sich tatsächlich dazu entschlossen ihnen einen Welpen zu geben. Tja, das war mein ganz persönliches Glück, aber dazu später.

Als ich und meine 8 weiteren Geschwister am 09.12.2001 das Licht der Welt erblickten und ich Herrchen das erste Mal roch, hatte ich mich schon für ihn entschieden. Bei ihm dauerte es jedoch ein wenig länger, also musste ich nachhelfen: ich kroch ihm bei einem Besuch einfach unter seinem Pulli und wer sagt es denn, seine Reaktion war perfekt, er sagte zu Frauchen „diese Hündin will ich!“


Haha – gewonnen.


Und dann war es so weit: am 02.02.2002 ging es nach Hause, endlich allein mit meinem Rudel, „ob ich die wohl in den Griff kriege?“ dachte ich mir, aber das war wohl nichts, sie bekamen mich in den Griff. Sie hatten doch tatsächlich Bücher über Hundeerziehung gelesen und wussten genau, welche Fehler sie tunlichst vermeiden sollten.

Stellt euch das mal vor, ich hatte sogar Spaß daran, ich fühlte mich geborgen und wusste irgendwann genau was ich durfte und was nicht. Es gab kein Durcheinander mit meiner Erziehung, denn alle in meinem Rudel hielten sich an unsere Regeln.

So weiß ich bis heute noch ganz genau, wer in unserem Rudel der Chef ist. Dies gefällt mir, weil alles andere mich nur verwirren würde und so eine klare Struktur für mein Hundeleben sehr wertvoll ist.

Als ich 12 Wochen alt war, war es dann endlich soweit. Mein (unser) erster Kurs beim Deutschen Retriever Club (DRC eV) in der Bezirksgruppe Köln-Bonn begann.



Welpen-Kurs nennen die Menschen das und das war vielleicht eine Aufregung. Meine Ausbilderin damals hieß Andrea Raupach, ’ne ganz liebe.

Wir durften erst einmal alle spielen, uns beschnuppern und tatsächlich, irgendwie kannte ich da einen Duft, ein kleiner weißer Rüde, der genauso süß war wie ich, wurde überschwänglich von Herrchen und Frauchen begrüßt. Erst war ich ja eifersüchtig, doch als ich ihn so richtig beschnuppert und beknabbert hatte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen, ja ja ja mein Brüderchen Gero, oh wie sehr ich mich freute.

Jeden Samstag, ca. 20 Wochen, traf ich ihn.

Wir lernten zusammen das Kommen auf Zuruf, das Sitzen und Bleiben und natürlich wie man perfekt Fuß gehen sollte.

Wir machten auch den Grundkursus zusammen, wir lernten, was ein Dummy ist und was man damit macht (Jagdersatz, fast so toll wie eine Ente oder Hase, aber nur fast so toll).
Leider hatte sein Herrchen wohl nicht so viel Spaß an dieser Dummyarbeit. So trennten sich unsere Wege. Und dieses ganze Fuß, Sitz, Platz und Bleib wurde natürlich auch weiter geübt.

Doch ich und mein Herrchen fanden es toll, gemeinsam auf die Dummyjagd zu gehen.

Wir jagten viel zusammen, und so wurden wir ein wirklich perfektes Team.

Er versteckte das Dummy, mein Frauchen oder Kim warfen es und ICH durfte es holen, einfach genial.

Natürlich machten wir auch mal eine Hundeshow mit, da war ich ein halbes Jahr alt.Ganz ehrlich, die Show war ja noch toll, ich konnte ordentlich angeben wie schön ich doch bin, so stolzierte ich durch den Ring und machte doch tatsächlich neben meiner Schwester Jenna, den 1. Platz.


Doch stellt euch vor, einen Tag vorher zeigte irgend so eine Frau meinem Herrchen, wie er mich noch schöner machen kann. Sie schnitten Haare von meinen Ohren, Schwanz, Brust und tatsächlich sogar von meinen Pfoten ab, also ehrlich – muss das wirklich sein, nö nö.Gott sei dank gefiel meinem Herrchen die Dummyarbeit auch besser, und so legte ich mich ordentlich ins Zeug, damit es auch so blieb.Wir beide machten bis heute eine tolle Karriere und wenn euch dies auch interessiert schaut doch mal bei Work vorbei, es lohnt sich wirklich.Hallo ihr neugierigen Menschen, es freut mich doch sehr, dass ich mit meiner Homepage Euer Interesse geweckt habe.

Und wenn Ihr Euch alles ganz genau anschaut und lest, werdet ihr feststellen, dass in meinem interessanten Hundeleben so einiges los ist.Doch hier auf dieser Seite würde ich Euch gerne erzählen wie alles so begann und wie und warum mein Rudel sich ausgerechnet für mich und meine Rasse entschieden hat.

Der Anfang | Daten | Work | Fotos

Name: Rudledger’s Galactic Lady
Zuchtbuch-Nummer: DRC-G 0117284
Rasse: Golden Retriever
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 09.12.2001
Gewicht: 27 kg
Größe: 55cm
Gesundheit: HD C1, ED 0, RD/PRA/HC frei, freiwillige Herzuntersuchung ohne Befund
Farbe: creme
Formwert: V
Züchter: Manuela und Peter Thesen, Wittlich

Der Anfang | Daten | Work | Fotos

Wesenstest
13.07.2003 in Gelsenkirchen, Richter Karrenberg,
Beurteilung: „Die neunzehn Monate alte Golden-Hündin zeigte eine gute Bindung. Sie ist unterordnungsbereit und führig. Im Verhalten gegenüber Fremdpersonen freundlich und sicher. Die Rückenlage genießt sie. In Kreis sicher und unbeeindruckt. Ihre jagdl. Anlagen sind in ausreichender Form sichtbar geworden. Im optischen und akustischen Bereich belastbar (im akustischen Bereich zeigte sie leichte Unsicherheit). Die Hündin ist schußfest.“

 

Formwert
09.09.2003 in Köln
Beurteilung: „gute Größe, vorzüglicher Typ, schöner ausdrucksvoller Hündinenkopf, sehr gute Quadrine, gute Linien und Winkelungen, flüssige, etwas enge Bewegung, Gesamterscheinung: Vorzüglich“

 

Ausbildung/Seminare
17.02.2002
Welpenpräge-Ausbilderin Andrea Raupach
01.05.2002
Basis Kurs Welpenpräge-Ausbilderin Andrea Raupach/Petra Rave
01.07.2002
Dummy-Grundkurs Ausbilderin Karin Thum
Sep 02
Dummy-Aufbau-Seminar mit Michael Rösler
Okt 02
Jagdliches-Seminar mit Michael Rösler
01.10.2002
Dummy-Basiskurs Ausbilderin Karin Thum
01.11.2002
Vorbereitungskurs zur JP/R bei Ausbilderin Beate Meyer
01.03.2003
Vorbereitung zur APD in der BZG Ausbilderin Charlotte Berghaus/Birgit Weber
Apr 03
Michael Rösler Jagdseminar auf Gut Nagelsgaul in Wipperfürth
Feb 04
Dummy Wochenendseminar mit Michael Rösler
16.08.2004
BLP-Vorbereitung Jagdrevier Schlieker in Hennef
Sommer 2005
Norma Zvolsky-Seminar
Sommer 2005
Dummy-Training in Wittlich

Prüfungen
07.07.2002
1. Pfostenshow der Bzg Köln-Bonn in Lohmar
„VV“ 1. Platz
10.08.2002
Dummy-Grundkurs-Abschlusstest
4. Platz mit 39 v. 50 Pkt. (DRC)
01.12.2002
Dummy-Basiskurs-Abschlusstest
 3. Platz mit 71 v. 90 Pkt. (DRC)
13.04.2003
JP/R in Strohn/Eifel
bestanden 3. Platz mit 254 Pkt. v. 260 Pkt. (DRC)
06.04.2003
DPE (Dummy-Prüfung für Einsteiger)
1. Platz mit 27 v. 30 Pkt. (GRC)
06.04.2003
AGP/Arbeitsgrundprüfung
3. Platz mit 127 Pkt. v. 128 Pkt.(GRC)
19.07.2003
APD/R (A) in Köln
bestanden mit 28 v. 40 Pkt.
28.03.2004
APD/R (F) in Wipperführt
bestanden mit 29 v. 40 Pkt. 4. Platz
31.10.2004
BLP in Wipperführt
bestanden, Suchensieger mit 314 v. 329 Pkt.
Workingtests in A
03.05.2003
Vita Charity-WT in Novice
Platz 41 mit 90 v. 120 Pkt.
01.06.2003
WT Nassau
Platz 16 mit 74 v. 100 Pkt.
12.07.2003
RTT
Platz 31 mit 82 v. 100 Pkt.
02.08.2003
Jubiläums DRC-WT
Platz 12 mit 65 v. 80 Pkt.
11.10.2003
Altenkirchen
nicht bestanden (mit einer 0)
20.03.2004
Berg und Tal
Platz 13 mit 105 v. 120 Pkt.
03.04.2004
WT Nassau
Platz 4 mit 89 v. 100 Pkt.
17.04.2004
Wald und Wiese (Einzel)
Platz 3 nach Stechen mit 115 v. 120 Pkt.
18.04.2004
Wald und Wiese
Platz 18 mit 268 v. 360 Pkt. im Team mit Petra Rave und Michael Zintl
08.05.2005
WT As (Belgien)
Platz 9 mit 89 v. 100 Pkt.
Workingtests in F
04.07.2004
Am ewigem Eis
nicht bestanden (mit zwei 0)
07.08.2004
Velen
nicht bestanden (eine 0)
06.11.2004
DRC WT-Finale in A
Platz 14 mit 80 v. 100 Pkt.
07.05.2005
Beckum
Platz 4 nach Stechen mit 89 v. 100 Pkt.
03.07.2005
Miles & More
Platz 7 mit 93 v. 120 Pkt.
09.07.2005
RTT
Platz 5 mit 85 v. 100 Pkt.
07.08.2005
Wächtersbach
Platz 13 mit 78 v. 100 Pkt.
03.09.2005
Wunstorf
Platz 12 mit 84 v. 120 Pkt.
10.09.2005
Porta Westfalica
Platz 4 nach Stechen mit 89 v. 100 Pkt.
25.09.2005
Ruhr
Platz 7 mit 58 v. 80 Pkt.
01.10.2005
Lüne Cup (Einzel)
Platz 9 mit 85 v. 100 Pkt.
02.10.2005
Lüne-Cup
Platz 9 mit 242 v 300 Pkt. im Team mit Gabi Elfers und Michael Zintl
Workingtests in O
08.10.2005
Altenkirchen
Platz 6 mit 82 v. 120 Pkt.
05.-06.11.2005
DRC WT-Finale BZG Weser-Ems
01.04.2006
Berg und Tal (Einzel)
Platz 6 mit 93 v. 120 Pkt.
02.04.2006
WT Berg und Tal
Platz 6 mit 310 v. 350 Pkt. im Team mit Gabi Elfers und Franz Helbig
10.06.2006
4. Münsterland-Cup in Beckum
Platz 6 mit 78 v. 100 Pkt.
18.06.2006
Niederrhein-Open
Platz 10 mit 57 v. 80 Pkt.
01.07.2006
Miles & More (Einzel)
Platz 7 mit 80 v. 100 Pkt.
02.07.2006
Miles and More
Platz 6 mit 144 Pkt.
12.08.2006
RTT
Platz 8 mit 77 v. 100 Pkt.
01.10.2006
Work & More
Platz 5 n.St. mit 79 v. 100 Pkt.
14.10.2006
Am Rothaarsteig (Einzel)
91 v. 120 Pkt.
15.10.2006
Am Rothaarsteig
Platz 4 n.St. mit 243 v. 300 Pkt. im Team mit Gabi Elfers & Wheaton’s Attila und Franz Helbig & Work & More Commander
14.04.2007
Berg und Tal (Einzel)
Platz 13 mit 82 v. 120
15.04.2007
Berg und Tal
Platz 14 mit 255 v. 360 Pkt. im Team mit Gabi Elfers & Wheaton´s Attila und Franz Helbig & Work & More Commander
12.05.2007
RTT
Platz 11 mit 81 v. 100 Pkt.
29.07.2007
Am Ewigen Eis
Platz 11 mit 74 v. 100 Pkt.
09.09.2007
Senne Cup
Platz 5 mit 82 v. 100 Pkt.
22.09.2007
Lüne Cup (Einzel)
Platz 10 mit 80 v. 100 Pkt.
23.09.2007
Lüne
Platz 8 mit 226 v. 300 Pkt. im Team mit Gabi Elfers & Wheaton´s Attila und Franz Helbig & Work & More Commander
12.04.2008
Berg & Tal
mit 84/120 Pkt.
14.06.2008
RTT
Platz 14 mit 72/100 Pkt.
07.09.2008
Lüne Cup
Platz 3 mit 264/300 Pkt. im Team mit Gabi Elfers & Wheaton’s Attila und Elke Bertz & Werdandi Kaya
18.10.2008
Rothaarsteig
nicht bestanden Snevjas erster Workingtest mit NULL, seitdem sie in O läuft …
26.10.2008
DenHeyberg Cup
72/100 Pkt.
18.04.2009
Team-WT Team-Work in Börfink
Platz 9 mit 270/360 Pkt. Team mit Gabi Elfers & Wheaton’s Attila und Elke Bertz & Werdandi Kaya
25.04.2009
Team-WT Hessen Trophy in Wolfhagen
Platz 13 mit 245/360 Pkt. Team mit Gabi Elfers & Wheaton’s Attila und Elke Bertz & Werdandi Kaya
German Cup
24.04.2005
Platz 19 mit 369 v. 480 Pkt
 Team mit Gabi Elfers und Thomas Keil
29./30.04.2006
Platz 20 mit 391 v. 480 Pkt.
im Team mit Gabi Elfers und Michael Zintl
28./29.04.2007
Platz 32 mit 389 v. 540 Pkt.
im Team mit Gabi Elfers und Franz Helbig
26./27.04.2008
Platz 22 mit 519 v. 720 Pkt.
im Team mit Gabi Elfers und Elke Bertz
9./10.05.2009
Platz 10 mit 510/600 Punkten
im Team mit Gabi Elfers & Wheaton’s Attila und Elke Bertz & Werdandi Kaya, diesmal bin ich mit Come Fast Flower Breeze gestartet
Veteranenklasse
29.08.2010
WT Sieg
Veteranenklasse, 5. Platz mit 106/120 Punkten, sehr gut
11.09.2010
Berg & Tal
3. Platz mit 81/100 Punkten.
Trials
19.03.2005
Elspe-Burbecke, Novice
Platz 3 nach zwei Stechen mit dem Prädikat=Certificate of merit
25.-26.02.2006
LCD-Mock Trial (Dummy-Trial)
bestanden
Jagdliche Prüfungen
05.10.2007
VPS beim JGHV der Siegkreisjäger e.V. in Lohmar (Verbandsprüfung nach dem Schuss mit Fuchs)
bestanden mit Höchstpunktzahl Bundesweit 217, II Sieger (bis jetzt waren 216 Punkte Rekord)
16.02.2008
Bringtreueprüfung beim JGHV der Siegkreisjäger e.V. in Lohmar
bestanden
Treibjagd auf Niederwild
23.10.2004
Treibjagd in Hennef
29.10.2005
Treibjagd in Hennef
26.11 2005
Enten-Treibjagd

Der Anfang | Daten | Work | Fotos